REGULATIONS / REGULAMIN / TEILNAHMEBEDINGUNGEN / PŘEDPISY

           

TEILNAHMEBEDINGUNGEN

Als Veranstalter des Treffens tritt der smart klub Polska auf (im Folgenden als „Veranstalter“ bezeichnet).
Die Teilnahmebedingungen beziehen sich auf die Erholungs- und Ausstellungsveranstaltung unter dem Namen „smartfamily meet 2020“ welche vom 06. bis 09. August 2020 auf dem Gelände des Aeroklubs, Ul. Wincentego Pola in PL 58-500 Jelenia Góra (im Folgenden als „Veranstaltungsort“ bezeichnet) stattfindet. Jede Person, die sich während der Veranstaltung in diesem Bereich aufhält, ist verpflichtet, diese Teilnahmebedingungen einzuhalten.

  1. Die Veranstaltung hat einen Erholungs- und Ausstellungscharakter.
  2. Zweck des Teilnahmebedingungen ist es, die Sicherheit der Veranstaltung zu gewährleisten, indem die Verhaltensregeln der auf der Veranstaltung anwesenden Personen und die Nutzung des
    Veranstaltungsorts sowie des darauf befindlichen Equipments festgelegt werden.
  3. VERHALTENSREGELN AUF DEM VERANSTALTUNGORT
    Alle bei der Veranstaltung anwesenden Personen sind verpflichtet:
    3.1. Sich gemäß den Regeln der Veranstaltung und den geltenden Vorschriften, einschließlich der Brandschutzbestimmungen, zu verhalten, und die Anweisungen des Veranstalters und der Sicherheitsdienste einzuhalten.
    3.2. Verwenden Sie die Ausrüstung im Veranstaltungsort nur für den vorgesehenen Zweck.
    3.3. Betreten Sie keine Bereiche, die nicht für Zuschauer zugänglich sind (Serviceräume).
    3.4. Benachrichtigen Sie den Sicherheitsdienst bei Bedrohungen der öffentlichen Sicherheit und Ordnung.
    3.5. Melden Sie alle Unfälle und Schäden an den Sicherheitsdienst.
    3,6. Bei Gefahr sofort die Notausgänge aufsuchen.
    3.7. Detaillierte Verhaltensregeln der Veranstaltungsteilnehmer im Evakuierungsfall werden in Form von Mitteilungen von der Bühne aus veröffentlicht.
  4. ZUGANG ZUM VERANSTALTUNGSGELÄNDE
    4.1. Der Veranstaltungsbereich ist vom 6. bis 9. August 2020 zu folgenden Zeiten für die Öffentlichkeit zugänglich:
  • 06.08.2020 – von 16:00 bis 22:00 Uhr
  • 07.08.2020 – 08:00 bis 00:00 Uhr
  • 08.08.2020 – von 08:00 bis 00:00 Uhr
  • 09.08.2020 – von 08:00 bis 15:00 Uhr.
    4.2. Um den freien Zugang der angemeldeten Teilnehmer zum Veranstaltungsort zu ermöglichen, wird jeder Teilnehmer ein Identifikationsband erhalten, mit dem er autorisiert wird, sich im Veranstaltungsgelände aufzuhalten.
    4.3. Der Veranstalter kann Personen den Zutritt zur Veranstaltung verweigern, welche unter dem sichtbaren Einfluss von Alkohol, Betäubungsmitteln, Psychopharmaka oder ähnlichen Stoffen, oder im Besitz von Waffen oder anderen gefährliche Gegenständen, Materialien, Produkten oder Substanzen sind. Es liegt in der Verantwortung des Sicherheitsdienstes, Gegenstände als gefährlich einzuschätzen.
    4.4. Im Punkt 4.3. genannte Gegenstände, Materialien, Produkten oder Substanzen können vom Sicherheitsdienst eingezogen werden, auch wenn sie nicht Eigentum des Täters sind
    4.5. Aggressives, provokatives oder anderweitig die Sicherheit oder Ordnung des Ereignisses gefährdendes Verhalten führt zum Ausschluß von der Veranstaltung.
    4.6. Nicht registrierte Personen dürfen das Veranstaltungsgelände nur mit Einwilligung des Organisationsteams und/oder des Sicherheitsdienstes betreten.
    4.7 Personen mit einem oder mehreren Hunden haben geeignete Maßnahmen zu ergreifen, welche die Sicherheit der Besucher im Bezug auf diese Hunde gewährleisten.Sie haften für alle Schäden, welche durch die Hunde entstehen. Im Falle einer Verunreinigung des Veranstaltungsgeländes durch Tiere muss deren Besitzer diese sofort beseitigen.
  1. MASSNAHMEN DES VERANSTALTERS ZUR GEWÄHRUNG VON SICHERHEIT UND ORDNUNG
    Der Veranstalter gewährleistet die Sicherheit der während der Veranstaltung anwesenden und bestellten Personen, unter anderem durch:
    5.1. Hilfskräfte und Sicherheitsmitarbeiter, welche für jedermann sichtbar gekennzeichnet sind
    5.2. Bereitstellung von medizinischer Hilfe und sanitären Einrichtungen;
    5.2. Organisatoren und beauftragte Gewerbetreibende müssen über eine gültige Haftpflichtversicherung verfügen.
    5.3. Organisatoren, Unterauftragnehmer und ihre Unterauftragnehmer und Teilnehmer sind für ihre Unterauftragnehmer verantwortlich.
    5.4.Veranstaltungsteilnehmer und alle anderen Personen, die sich im Veranstaltungsbereich aufhalten, sind verpflichtet, die Weisungen der Polizei zu befolgen. Eltern haften für Ihre Kinder.
    5.5. Im Veranstaltungsort gilt Schrittgeschwindigkeit.
    5.6. Es ist untersagt, die nachstehend aufgeführten Aktivitäten unter Androhung des Ausschlusses von der Veranstaltung durchzuführen.
    5.6.1. Ohne Genehmigung des Veranstalters Werbe-, Handels- oder sonstige Erwerbstätigkeiten auf dem Veranstaltungsgelände.
    5.6.2. Feuer in irgendeiner Form zu verwenden, einschließlich Feuer: Lagerfeuer, Grill, Gasbrenner usw. Das Verbot gilt nicht in den Räumlichkeiten von gastronomischen Einrichtungen, die vom Veranstalter autorisiert wurden.
    · 5.6.3. Alkoholische Getränke mitzubringen und zu konsumieren, die außerhalb der vom Veranstalter genehmigten gastronomischen Einrichtungen gekauft wurden. Personen, die alkoholische Getränke in den Veranstaltungsbereich bringen, werden gebeten, diese außerhalb des Veranstaltungsbereichs zu lassen. Der Sicherheitsdienst hat das Recht, den Inhalt von Taschen zu überprüfen, die auf das Eventgelände gebracht werden.
    ·5.6.4. Schilder und Informationstafeln, Werbemittel, Geräte und Ausrüstungsgegenstände, die sich
    auf dem Gelände der Veranstaltung befinden, einschließlich Fahrzeuge von Teilnehmern und Veranstaltern usw., zu beschädigen.
    5.6.5. Mit Ausnahme der vom Veranstalter gekennzeichneten Wege das Veranstaltungsgelände mit Kraftfahrzeugen zu befahren.
    5.6.6. Fahren unter Alkoholeinfluss ist strengstens untersagt. Jeder Versuch, ein Kraftfahrzeug von einer unter Alkoholeinfluss stehenden Person zu starten, führt zu einem sofortigen Anruf bei der Polizei.
    5.7. Das Fotografieren und Filmen mit der Absicht der Weiterverwendung bedarf der Zustimmung des Veranstalters.
    5.8. Der Veranstalter behält sich das ausschließliche Recht vor, alle Identifikationselemente, Armbänder, Tickets usw., zu verwenden und an die Teilnehmer zu verteilen.
    5.9. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, unbefugte Identifikationselemente an Personen zu beschlagnahmen, die diese verwenden .
    5.10. Personen, die nicht autorisierte Identifikationselemente verwenden, werden von der Veranstaltung ausgeschlossen.
    5.11. Der Veranstalter teilt mit, dass die Veranstaltung aufgezeichnet wird: Bild und Ton mit Fotound Videotechnik. Der Veranstalter ist berechtigt, den Ablauf der Veranstaltung, insbesondere das Verhalten von Personen, mit Video- und Tonaufnahmegeräten aufzuzeichnen. Die Teilnahme an der Veranstaltung bedeutet, dass Sie sich damit einverstanden erklären, Ihr Bild und Ihr Fahrzeug zu registrieren. Dies schließt auch die Verwendung für Außenaufnahmen mit der Möglichkeit ein, sie in allen Anwendungsbereichen zu verwenden.
    ·5.12. Das während der Aufzeichnung des Veranstaltungsverlaufs gesammelte Material, das die Einleitung eines Strafverfahrens oder eines Verfahrens bei Verstößen oder Beweisen, die für ein solches Verfahren relevant sein könnten, ermöglichen kann, wird vom Veranstalter unverzüglich an den zuständigen Bezirksstaatsanwalt weitergeleitet für den Veranstaltungsort oder den örtlich zuständigen Befehlshaber der Polizei, gegebenenfalls mit Aufforderung zur Einleitung eines Strafverfahrens oder mit Aufforderung zur Bestrafung, es sei denn, er meldet die Straftat selbst an oder beantragt die Bestrafung bei Fehlverhalten.
  2. BEFUGNISSE DES SICHERHEITSDIENSTES
    6.1. Identifizierung von Personen
    6.2. Kontrolle der Identifikationsmerkmale von Personen, die sich auf der Veranstaltung aufhalten,
    6.3. Durchsuchen des Inhalts von Gepäckstücken und Kleidungsstücken von Personen, falls der Verdacht besteht, dass diese Personen die in Nummer 4.3. genannten Gegenstände mitbringen oder besitzen.
    6.4. Anweisungen an Personen richten, die die öffentliche Ordnung stören oder gegen die Regeln der Veranstaltung verstoßen, und diese bei Nichtbeachtung dieser Anweisungen auffordern, die Veranstaltung zu verlassen;
    6.5.Einsatz von physischer Gewalt in Form von Abwehrtechniken im Falle einer Bedrohung der Güter, die dem Schutz oder der Abwehr eines Angriffs auf ein Mitglied des Sicherheitsdienstes oder eine andere Person anvertraut sind, gemäß den Grundsätzen in § 38 des Gesetzes vom 22. August 1997 über den Schutz von Personen und Gütern (Gesetzblatt Nr. 114, Punkt 740, in der jeweils gültigen Fassung), Dabei muss die verhältnismäßigkeit gewahrt bleiben.
    6.6. Festnahme von Personen, die eine unmittelbare Gefahr für das Leben oder die Gesundheit des Menschen darstellen, sowie Schutz Eigentum, zur sofortigen Übergabe an die Polizei.
    6.7. Wird im Inhalt des überprüften Gepäcks oder der überprüften Kleidung, der Waffen oder sonstigen gefährlichen Gegenstände, der alkoholischen Getränke, der Sprengstoffe, der pyrotechnischen und feuergefährlichen Stoffe sowie der narkotischen und psychotropen Stoffe festgestellt, wird die Person von einem Mitglied des Sicherheitsdienstes festgenommen Er erstellt einen Bericht über diese Aktivität, in dem die Gegenstände oder das Gepäck bei Erhalt gefunden wurden, und gibt diese Person zusammen mit den erhaltenen Gegenständen an die Polizei weiter.
  3. HAFTUNG
    7.1.Der Veranstalter haftet nicht für Gesundheits- und Lebensschäden von Personen, die an Fitness-Wettbewerben während der Veranstaltung teilnehmen. Die Teilnahme an den oben genannten Wettbewerben und sonstigen Aktivitäten, die sie auf der Veranstaltung durchführen, erfolgt ausschließlich auf eigenes Risiko. Der Veranstalter haftet nicht für Schäden an Gesundheit und Leben von Personen, die durch Verstöße gegen die Regeln entstehen.
    7.2. Es ist verboten, Gegenstände, einschließlich Gepäck oder andere Gegenstände, unbeaufsichtigt zu lassen. Der Veranstalter übernimmt keine Verantwortung für Gegenstände, die auf dem Veranstaltungsgelände zurückgelassen werden, auch nicht in Fahrzeugen.
    7.3. Ohne Genehmigung des Veranstalters ist es verboten, einen Abschleppwagen auf das Veranstaltungsgelände zu bringen.
  4. SONSTIGE RECHTE UND PFLICHTEN
    8.1. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, den Ablauf der Veranstaltung aus begründeten Gründen zu ändern.
    8,2,Veranstaltungsteilnehmer sind verpflichtet, die allgemein geltenden Gesetze über Brangschutz, Verkehrsregeln und Sauberkeit einzuhalten:
    8.3. Die Veranstaltungsteilnehmer haben das Recht, alle Gegenstände, die der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden, zu nutzen:
    8.4. Der Veranstalter organisiert medizinische Betreuung im Fall von plötzlicher Krankheit oder Unfall
    8.5. Helfen Sie Veranstaltern und Strafverfolgungsbehörden in unvorhergesehenen Situationen.
  5. BESCHWERDEN:
    Alle Beschwerden müssen innerhalb von 7 Tagen nach Ende der Veranstaltung schriftlich an die folgende Korrespondenzadresse des Veranstalters gerichtet werden:
    Smart club Poland, Ul. Leśna 44c, PL 05-501 Łoziska
    Der Veranstalter erkennt Reklamationen innerhalb von 21 Tagen nach Zustellung per eingeschriebenen Brief an den Veranstalter an. Der Antragsteller muss einen Nachweis über die Versendung eines Einschreibebriefs haben.
  6. SCHLUSSBESTIMMUNGEN:
    10.1.Alle Rechte an dem Veranstaltungsnamen, dem Logo, der Grafik, dem Audio- und Fernsehmaterial sind dem Veranstalter vorbehalten.
    10.2. Der Veranstalter haftet nicht für die Folgen höherer Gewalt. Höhere Gewalt ist ein Ereignis, das sich der Kontrolle des Veranstalters entzieht und das die Erfüllung der Verpflichtungen unmöglich macht oder das unter den gegebenen Umständen als unmöglich angesehen werden kann. Höhere Gewalt ist insbesondere: atmosphärische Bedingungen, Ausfälle oder Störungen beim Betrieb von Geräten, die Elektrizität, Wärme, Licht, Krieg oder Maßnahmen staatlicher oder lokaler Behörden bei der Formulierung von Richtlinien, Gesetzen und Vorschriften, die sich auf die Erfüllung von Verpflichtungen auswirken, liefern.
    10.2. Diese Bestimmungen finden Sie auf der Website der Veranstaltung unter www.smartfamilymeet2020.
    10.3. Weiterhin werden diese Bestimmungen im Organisationsbüro der Veranstaltung zur Einsicht ausgelegt.
    10.4. Änderungen / Abweichungen von diesen Bedingungen bedürfen der Schriftform.
    10.5. Der Sicherheitsdienst kann in Übereinstimmung mit geltendem Recht eigene Sicherheits- und Brandschutzanweisungen herausgeben.
    10.6. Bei Nichteinhaltung der Bestimmungen behält sich der Veranstalter vor, den Fahrer von der
    Veranstaltung auszuschließen und das Fahrzeug auf Kosten des Fahrers aus dem
    Veranstaltungsbereich zu entfernen. Kosten hierfür 300,– PLN für das Abschleppen, 150,– PLN/Tag
    für einen kostenpflichtigen Parkplatz.
    10.7. Es gilt das Recht der Republik Polen, Gerichtsstand ist der Sitz der Veranstalters in PL 05-501 Łoziska
    10.8. Diese Version der Teilnahmebedingungen in deutscher Sprache ist lediglich eine Übersetzung zum Zwecke des besseren Verständlichkeit. Rechtlich ist lediglich die polnische Originalfassung bindend.